Nachhaltigkeit

Der Begriff der Nachhaltigkeit beschreibt einen verantwortungsvollen und schonenden Umgang mit Ressourcen, der es auch nachfolgenden Generationen ermöglicht, diese weiter zu nutzen – in gleichem Umfang und gleicher Qualität.
Im umgangssprachlichen Alltag wird Nachhaltigkeit dabei häufig allein auf natürliche Ressourcen wie etwa Wasser oder Bodenschätze bezogen. Das so genannte Drei-Säulen-Modell zeigt aber, dass zu einer ganzheitlichen Betrachtung nicht nur die ökologische, sondern auch die soziale und ökonomische, also die wirtschaftliche Nachhaltigkeit gehören.
[Abbildung Drei-Säulen-Modell]

 

Geschichte der Nachhaltigkeit.

Erstmals erwähnt wurde der Begriff „Nachhaltigkeit” in der Forstwirtschaft. Schon Ende des 17. Jahrhunderts forderte der Freiberger Oberberghauptmann Carl von Carlowitz eine kluge Art der Waldbewirtschaftung“ und eine beständige und nachhaltende Nutzung des Waldes“.
Mit der „Agenda 21“, dem Ergebnispapier der Umweltkonferenz 1992 in Rio de Janeiro, gab es erstmals einen internationalen Vertrag zum Umgang mit dem Klimawandel. 172 Staaten haben sich damit zu mehr sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit verpflichtet. Als „Agenda 2030” wurde der Vertrag 2015 in New York erneuert. Der Aktionsplan beinhaltet 17 globale Nachhaltigkeitsziele, die bis 2030 erreicht werden sollen – und dabei jeden Einzelnen in die Pflicht nehmen. Einige der Ziele sind menschenwürdige Arbeit, die Bekämpfung von Armut und Hunger sowie Maßnahmen gegen den Klimawandel.

 

Nachhaltig leben.

Angesichts des Klimawandels und anderer, problematisch wachsender Belastungen für unsere Umwelt entschließen immer mehr Menschen sich für einen betont nachhaltigen Lebensstil: zum Beispiel mit Produkten aus biologischem Anbau und aus der Region, mit weniger Verpackungsmüll und umweltschonender Mobilität.
Entsprechend reagieren auch zahlreiche Unternehmen und setzen verstärkt auf Produkte und Angebote, die dazu beitragen, verantwortungsvoll mit Ressourcen umzugehen.

Werte in Worten: Unser ekofair Glossar

Hier findest Du eine Sammlung von Worten, auf die wir in unserem Arbeitsalltag bei ekofair gestoßen sind. Die Erklärungen bauen sowohl auf wissenschaftlicher Recherche als auch unseren eigenen Ideen zu diesen Themen auf.

Ein bestimmtes Wort darf für Dich hier nicht fehlen? Schreib uns gerne Deine Ideen!