Qualität

Das Thema Qualität spielt auch in unserer Ernährung eine immer größere Rolle. Doch was genau macht ein Lebensmittel zu einem guten, qualitativ hochwertigen Lebensmittel?

 

Der Genuss.

Bei all dem Alltagsstress, den wir heute haben, vergessen wir manchmal, uns Zeit für Genuss zu nehmen. Dabei kann Essen, wenn wir es bewusst zu uns nehmen, viel mehr als nur unseren Hunger stillen. Denn Genuss ist eine Frage aller Sinne. Probiert es mal aus und achtet beim nächsten Mal, wenn ihr zum Beispiel einen Apfel esst darauf, wie er riecht, wie es sich anfühlt, ihn in der Hand zu halten, wie sich das Knacken beim Hineinbeißen anhört – und natürlich: wie er schmeckt.

 

Der Grad der Verarbeitung.

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal: Natürlichkeit. Unsere Lebensmittel sind häufig so stark weiterverarbeitet, dass wir die enthaltenen Zutaten überhaupt nicht mehr kennen. Wer sich gut ernähren möchte, sollte also unbedingt einen Blick auf die Zutatenliste werfen: je kürzer, desto besser.

 

Die Gesundheit.

Ein hochwertiges Lebensmittel zeichnet sich auch dadurch aus, dass es nicht nur gut schmeckt, sondern auch guttut. Was genau das bedeutet, ist eine Frage, die wir hier nicht in wenigen Worten klären können oder wollen. Eine Meinung dazu haben wir aber: Wer sich abwechslungsreich ernährt, möglichst viele frische Lebensmittel isst und selbst kocht, macht schon mal vieles richtig.

Werte in Worten: Unser ekofair Glossar

Hier findest Du eine Sammlung von Worten, auf die wir in unserem Arbeitsalltag bei ekofair gestoßen sind. Die Erklärungen bauen sowohl auf wissenschaftlicher Recherche als auch unseren eigenen Ideen zu diesen Themen auf.

Ein bestimmtes Wort darf für Dich hier nicht fehlen? Schreib uns gerne Deine Ideen!