Mobilität

Wenn wir bei ekofair von Mobilität sprechen, meinen wir natürlich die Mobilität der Zukunft. Denn noch immer stehen wir vor vielen Fragen: Wie können wir Verkehrschaos in unseren Städten verhindern? Was muss passieren, damit mehr Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen – oder aufs Fahrrad? Wird es bezahlbare E-Autos für alle geben? Und wenn ja: wann? (Spoiler: Wir können diese Fragen natürlich nicht in wenigen Zeilen beantworten – haben aber ein paar spannende Fakten für euch.)

 

E-Mobility.

Wo steht Deutschland in Sachen E-Mobilität? Im Juni 2020 gab es bei uns 24.000 öffentliche Ladesäulen für Elektroautos. Tendenz hoffentlich steigend – denn Schätzungen zufolge werden bis Ende 2022 eine Million entsprechende Fahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs sein.

 

Shared mobility.

Einen wichtigen Beitrag zur Mobilität von morgen leistet schon heute die Shared Mobility. Denn je mehr Autos (und inzwischen auch Fahrräder, E-Bikes oder E-Roller) öffentlich zur Verfügung stehen, desto weniger Menschen müssen sich eigene Fortbewegungsmittel selbst anschaffen.

 

Und wie sieht’s in Bremen aus?

Wir lieben unsere Stadt – auch für ihre kurzen Wege. Laut einer Studie aus dem Jahr 2018 legen wir Bremer mehr als die Hälfte unserer Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurück.
Und auch sonst steht die Stadt im Vergleich gut da: Als regelmäßige Nutzer des ÖPNV fahren wir Bremer im Schnitt günstiger als anderswo in klimafreundlichen Bussen und Straßenbahnen.

 

Werte in Worten: Unser ekofair Glossar

Hier findest Du eine Sammlung von Worten, auf die wir in unserem Arbeitsalltag bei ekofair gestoßen sind. Die Erklärungen bauen sowohl auf wissenschaftlicher Recherche als auch unseren eigenen Ideen zu diesen Themen auf.

Ein bestimmtes Wort darf für Dich hier nicht fehlen? Schreib uns gerne Deine Ideen!